hoehenweg.meran.info

Informationen über Meran in Südtirol auf www.meran.info!

Machen Sie Urlaub in der Kurstadt Meran oder im Meraner Land.

Sarntaler Hufeisenrunde

In 7 Etappen die Sarntaler Alpen erwandern:

Südtiroler Waalwege

Genußvolle Wanderungen entlang der Waalwege im Vinschgau, Passeiertal und Burggrafenamt:

Dolomiten Wanderungen

Auf unseren Portalen für Rosengarten, Schlern und Langkofel finden Sie Tipps für Mehrtagestouren in den Dolomiten:

Liebe(r) BergfreundIn

Willkommen auf unserem Meraner Höhenweg Portal. Wir hoffen, dass es Dir gefällt und sind für aktuelle Hinweise, Tipps und Korrekturen dankbar.

Wanderkarten und Wanderführer für den Meraner Höhenweg und die Texelgruppe sind in unserem Online Shop erhältlich.

Gerne veröffentlichen wir auch Wanderberichte von Deinen Erlebnissen und Erfahrungen am Meraner Höhenweg.

Sende Deine Email an: hoehenweg@meran.info

Der Meraner Höhenweg

Der Meraner Höhenweg gilt als einer der schönsten Rundwanderwege in Südtirol (Italien). Er führt am Rand des Naturparks Texelgruppe entlang und umrundet auf einer Länge von rund 100 km die gleichnamige Texelgruppe auf fast gleichbleibender Höhe von ca. 1.400 m, wobei immer wieder Höhenunterschiede von einigen 100 m zu überwinden sind.

Zweimal führt der Wanderweg aber auch in höhere Regionen. Im südlichen Teil steigt der Meraner Höhenweg beim Hochganghaus auf 1.839 m an. Und im nördlichen Teil wird der höchste Punkt der Wanderung erreicht: das Eisjöchl, mit stolzen 2.895 m.

Namensgeber des Meraner Höhenweges ist die nahe gelegene Kurstadt Meran. Er ist durchgängig mit der Wegnummer 24 markiert und wurde 1985 in Katharinaberg (Gemeinde Schnals) im Schnalstal feierlich eröffnet. Die Hauptinitiatoren für die Errichtung des Meraner Höhenweges und des Naturparks Texelgruppe waren seinerzeit der damalige Vorsitzende des Alpenvereins Meran, Helmut Ellmenreich († 2002), und der damalige Markierungswart Robert Schönweger.

Bei der Planung und Erbauung des Meraner Höhenweges wurden zum Großteil vorhandene historische Wege, die bereits jahrhundertelang von den Bergbauern benutzt wurden, eingebunden und zu einem einzigartigen Wanderweg verbunden.

Wandern am Meraner Höhenweg

Für eine Wanderung um den gesamten Meraner Höhenweg benötigt man je nach Kondition und Etappenlängen zwischen 3 und 8 Tagen.

Entlang des Meraner Höhenweges findet man in regelmäßigen Abständen Jausenstationen, Gasthöfe und Schutzhütten, die Essen und Übernachtungsmöglichkeiten, aber auch Schutz vor Regen und Gewitter bieten.

Naturpark Texelgruppe

Der Naturpark Texelgruppe reicht vom unteren Vinschgau (Etschtal) im Süden bis an die italienisch-österreichichsche Staatsgrenze im Norden.

Der enorme Höhenunterschied von 3.000 m und die unterschiedlichen Klimaverhältnisse, die im Ost- und Westteil des Naturparks vorherrschen, sind für die große Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt des Naturparks verantwortlich.

Orte und Gemeinden am Meraner Höhenweg

Bei einer Wanderung am Meraner Höhenweg gibt es immer wieder die Möglichkeit zu den umliegenden Orten und Gemeinden der Texelgruppe ins Tal abzusteigen oder von dort aufzusteigen, sodaß man die Wanderung an vielen Punkten beginnen, unterbrechen oder beenden kann.

Sehenswertes am Meraner Höhenweg

Neben unberührter Natur findet man im Naturpark Texelgruppe immer wieder menschliche Spuren, die bis in die Steinzeit zurückreichen. Das berühmteste Beispiel ist die Gletschermumie Ötzi, die 1991 am Fuße des Similaun Gletschers gefunden wurde.

So sind im Naturpark Texelgruppe und in seiner Umgebung nicht nur die Schönheiten der Natur zu bewundern, wie z. B.: der Partschinser Wasserfall oder die Spronser Seen, sondern man trifft auch auf eine Vielzahl von alten Höfen, Burgen, Schlössern und Kirchen, die Zeugen der Geschichte der Besiedelung des Burggrafenamtes sind.

Anfahrt und Lage

Der Meraner Höhenweg liegt in Südtirol (Italien) inmitten der Alpen in der Texelgruppe, die zu den Ötztaler Alpen gehört. Die nächstgelegene größere Stadt ist Meran.

Die Umgebung von Meran mit den umliegenden Gemeinden bildet das Burggrafenamt. Es ist von Italien, der Schweiz und von Österreich verkehrsmäßig gut angebunden und leicht erreichbar.

NEU: Schutzhütte Nassereith

Die neu erbaute Nassereithhütte oberhalb von Partschins eröffnet voraussichtlich am 20. Juli 2014. Übernachtungen sind ab 1. August 2014 möglich!

Der Nassereithschupf (nur Speisen und Getränke) ist bereits jetzt geöffnet.

Die Hütte ist von der Bergststion der Texelbahn in ca. 1 Std. zu erreichen. Die Familie Gerstgrasser freut sich auf Ihren Besuch.

Bergnotruf Tel. Nr.: 118

Hinweis: Stettiner Hütte

Die Stettiner Hütte am Eisjöchl wurde im Februar von einer Lawine schwer beschädigt und bleibt diese Saison (und voraussichtlich auch die nächste Saison) geschlossen!

Das geplante Provisorium wird es aus Kostengründen nicht geben. Dafür soll die Hütte so rasch als möglich neu gebaut werden. (Stand 25. Mai 2014)

Hinweis: Tablander Alm

Die Tablander Alm ist nach den Umbauarbeiten ab 1. Juni 2014 wieder geöffnet. (Stand 26. Mai 2014)

Wanderkarten und Wanderführer

DVD: Hoch über Meran 1DVD: Hoch über Meran 2Kompass Wanderkarte WK043: Naturpark Texelgruppe / Meraner Höhenweg

Wanderführer, Wanderkarten und DVDs über den Meraner Höhenweg und den Naturpark Texelgruppe können Sie online in unserem Shop bestellen.